VER­KEHRS­KUN­DE­UN­TER­RICHT VKU

GEWUSST WIE

Für den Ver­kehrs­kun­de­kurs kannst du Dich eigen­stän­dig anmel­den oder ich erle­dige das für Dich.

Auch wenn du nicht bei mir in den Fahr­stun­den bist, komm trotz­dem zu uns in den VKU-Unter­richt. Es sind alle Fahr­schü­ler will­kom­men. Wir möch­ten mög­lichst viel Wis­sen auf inter­es­sante und unter­halt­same Art ver­mit­teln, so dass der Kurs auch nach­hal­tig ist.

Verkehrskundekurs

Aus­ge­nom­men sind Inh. Kat. A, A1 oder B1. Der Ver­kehrs­kun­de­un­ter­richt muss wäh­rend der Fahr­aus­bil­dung absol­viert wer­den und ist obli­ga­to­risch. Es emp­fiehlt sich die VKU Kurse mög­lichst am Anfang der prak­ti­schen Fahr­aus­bil­dung zu besu­chen. Vor­aus­set­zun­gen für die Teil­nahme am VKU ist der Besitz eines gül­ti­gen Lern­fahr­aus­wei­ses. VKU Kurse wer­den von ver­schie­de­nen Fahr­schu­len ange­bo­ten. Sie umfas­sen 8 Lek­tio­nen à 50 min und wer­den meist an 4 Tagen (Aben­den) durch­ge­führt. Die Kos­ten, Ter­mine und Theo­rie­orte fin­dest du im Inter­net oder in dei­ner Fahr­schule.


Der Kurs beinhal­tet fol­gende The­men:

1. Ver­kehrs­se­hen

2. Ver­kehrsum­welt

3. Ver­kehrs­dy­na­mik

4. Ver­kehrstak­tik


Sobald alle Kurs­teile erfolg­reich absol­viert wur­den, macht der Aus­bil­der eine Mel­dung an das Stras­sen­ver­kehrs­amt des Kan­tons. Die­ser Kurs hat eine Gül­tig­keits­dauere von zwei Jah­ren.

Erst ab die­sem Zeit­punkt kannst du an die prak­ti­sche Fahr­prü­fung ange­mel­det wer­den.